Aktuelles

Remscheid 13.08.2017 PKW Unfall  Hohenhagen

 

 

 

 

Nachdem der Wagen einen Kreisverkehr durchfahren hatte, geriet er in s Schleudern und krachte gegen einen Baum. Der Fahrer wurde schwerverletzt von der Remscheider Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit. Seine beiden Mitfahrer wurden leicht verletzt und auch in s Krankenhaus gebracht.

 

 

 

Remscheid 23.06.2017 Gefahrguteinsatz in Spedition.

 

Die  Berufs - und Freiwllige Feuerwehr sowie das Umweltamt Remscheid sind vor Ort und versuchen Flusssäure abzubinden.

 

Ein Großaufgebot der Feuerwehr ist derzeit auf dem Gelände der Spedition Mäuler an der Straße Auf dem Knapp im Einsatz. Hier war gegen 19 Uhr gefährliche Flusssäure ausgelaufen. 

 

  

Ersten Erkenntnissen zufolge hat ein Mitarbeiter mit einem Gabelstapler eines der Fässer beschädigt, woraufhin die giftige Säure sofort auslief.

 

  

 

 

 

 

 


In der Halle der Spedition sowie auf dem Außengelände verteilte sich die Säure dann auf einer Fläche von cirka 6 Quadratmetern.
Ein Mitarbeiter wurde umgehend ins Krankenhaus gebracht.

Flusssäure ist hochgiftig und wirkt stark ätzend auf die Haut, die Schleimhäute und die Bindehaut der Augen.

  

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

Remscheid 03.08.2016  PKW rammt 3 Autos

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine Autofahrerin touchierte am Nachmittag 3 Autos, danach überschlug sich der Mercedes und landete auf dem Dach.

Die Frau wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

 

 Die Polizei sperrte die Straße Güldenwerth, und nahm den Unfall auf. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

Wuppertal 28.07.2016 LKW auf Leitplanke 

 

 

 

   

 

Remscheid 08.06.2016 Schwerer PKW Unfall auf der A1

 

 

 Die Remscheider Feuerwehr befreite den Mann aus seinem Auto

Er wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht.

 

 

  

  

 

Wuppertal 15.05.2016 Wohnungsbrand 1 Toter

 

  

 

 

  

 

  

Remscheid 26.03.2016 Feuerwehr Einsatz in der Geibelstrasse

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Remscheid 25.01.2016   PKW von Zug erfasst.

 

 

Der Fahrer wurde nur leicht verletzt, der Zugführer erlitt einen Schock.

 

 

 

 

 

 

 

 

  

Heute Abend gegen 18:10 Uhr, kam es zum Zusammenstoß zwischen einem Zug und einem PKW. Am Bahnübergang Alexanderstraße/Blumentalstraße in Remscheid brachte ein 78 jähriger Remscheider seinen PKW aufgrund vor ihm haltender Fahrzeuge auf den Gleisen zum Stillstand. Einem 40 jährigen Zugführer gelang es trotz Notbremsung nicht mehr sein Fahrzeug zum Halten zu bringen. Bei dem Unfall wurde der PKW - Fahrer leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro.

 

 

 

Remscheid 11.09.2015  Brand in einer Lagerhalle.

  

Am gestrigen Abend, so ungefähr gegen 24:00 Uhr, musste die Feuerwehr zu einem Brand in einer Firma in der Trecknase in Remscheid ausrücken. Bei Eintreffen brannte bereits ein Teil der Lagerhalle bereits in vollem Ausmaß. Die Löscharbeiten der Feuerwehr konnten verhindern, dass das Feuer auf ein angrenzendes Gebäude übergriff.

 

  

 

 

 

 

 

Bei dem Brand entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Bis tief in die Nacht war die Feuerwehr damit beschäftigt, Brandwache zu halten und aufkeimende Glutnester zu bekämpfen. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an, Brandstiftung kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden.

 

 

 

 

Remscheid 04.08.2015

Zwei schwerverletzte Pkw-Fahrerinnen nach Vorfahrtverletzung

 

Heute Nachmittag,  gegen 16:15 Uhr beabsichtigte eine 49jährigemit ihrem Pkw Audi von der Werner von Siemens Str. nach links auf die Ringstraße abzubiegen. Zeitgleich fährt eine 76 jährige Frau mit ihrem Pkw Daihatsu von der Hentzenallee kommend nach rechts in die Ringstraße ein. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision.

Beide Frauen werden schwer verletzt mittels RTW einem Krankenhaus zur stationären Behandlung zugeführt.

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden mit einem Abschlepper zur Wiederverwertung gebracht.

Die Straße war bis cirka 18.00 Uhr gesperrt, da die Polizei Monobilder anfertigte.

 

 

 

 

Wuppertal 23.05.2015  Gasleitung defekt - Feuerwehreinsatz

 

 

Anwohner riefen Polizei und Feuerwehr nachdem sie starken Gasgeruch bemerkt hatten. In Zusammenarbeit mit der Stadt wurde eine defekte Gasleitung unterhalb der Straßendecke gefunden aus der das Gas strömte.

 

 

Die Leitung wurde durch städtische Mitarbeiter repariert.

 

 

Remscheid 23.05.2015  Drei Verletzte nach Küchenbrand.

 

 

Am Samstag, dem 23.05.2015, cirka gegen 12:15 Uhr wurden Einsatzkräfte der Polizei und der Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Ferdinand-Lasalle-Straße in Remscheid  gerufen.

 

 

In der Küche wurde durch eine 17 jährige Fett in einer Fritteuse erhitzt. Dabei ist das Gerät in Brand geraten bzw. es kam zu einer Fettexplosion. Durch zwei zu Hilfe eilende Nachbarn konnte der Brand gelöscht werden.

 

 

 

 

  

 

Die 17 jährige erlitt durch die Fettexplosoin Verbrennungen im Gesicht und am Oberkörper und wurde mittels eines Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, wo sie stationär verblieb. Lebensgefahr besteht nicht.

 

 

 

 

Die beiden Nachbarn erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung und konnten nach ambulanter Behandlung vor Ort wieder entlassen werden.

 

Der Sachschaden wird auf etwa 3.000.- € geschätzt.

 

 

 

 

Remscheid 31.03.2015  Wetterbedingte Einsätze

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sturmtief "Niklas" beschäftigte heute neben der Feuerwehr auch die Polizei im Bergischen Städtedreieck. Seit 06:00 Uhr morgens mussten Polizisten in Wuppertal, Remscheid und Solingen zu bislang 55 wetterbedingten Einsätzen (W=22, SG=17, RS=16). Insbesondere herabstürzende Äste, umgekippte Bäume und Verkehrsschilder sowie herabfallende Dachziegel und Blumentöpfe sorgten für Arbeit. Glücklicherweise blieb es bisher bei Sachschäden. In Wuppertal musste gegen 07:20 Uhr die Uellendahler Straße für knapp eine Stunde gesperrt werden, weil Platten von einem Hausdach fielen. An der Rader Straße in Remscheid-Lennep kippte gegen 09:00 Uhr auf der Wupperbrücke aufgrund des Windes ein Lkw-Anhänger um. An der Straße Neutor in Solingen drohte gegen 15:00 Uhr eine Reklametafel aus mehreren Metern Höhe herabzufallen.

 

 

 

Momentan hat sich die Lage etwas beruhigt. Aber dennoch ging es in lockerer Form den ganzen Abend, die ganze Nacht bis zum 1 April weiter.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Remscheid 14.03.2015 Brand in einem Wohnheim

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zu einem großen Einsatz wurden Polizei und Feuerwehr nach Lennep angefordert.

 

 

Im Wilhelm-Paschmann-Haus in der Gartenstraße hat es gebrannt. Mehrere Peronen konnten über Leitern in s Freie geführt werden. Drei Personen werden aber dennoch mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht. Die Stadtwerke Remscheid stellte Busse zur Verfügung wo sich die anderen Bewohner aufwärmen konnten. Es wurden mehrere Gasflaschen aus dem Gebäude geholt und anschließend gekühlt.

 

 

 

 

Remscheid 29.01.2015  Tödlicher Wohnungsbrand

 

 

 

Heute Morgen so ungefähr gegen 4.15 Uhr, brach im dritten Obergeschoss eines Hauses an der Hindenburgstraße ein Feuer aus. Von der Wohnung ging eine sehr starke Rauchentwicklung aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Während die Rettungskräfte die Hausbewohner evakuierten, fanden sie in der Brandwohnung eine leblose Person.

Es handelte sich hierbei um den 60-jährigen Wohnungsinhaber.

 

 

 

 

  

 

Nach notärztlicher Behandlung vor Ort brachte ein Rettungswagen den Verletzten in ein Krankenhaus, wo er jedoch wenig später verstarb.

 

 

 

Den Brand hatte die Feuerwehr schnell unter Kontrolle, so dass alle Personen noch am Morgen in ihre Wohnungen zurückkehren konnten. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zur Brandursache und zur Schadenshöhe dauern an.

 

 

 

 

 

Remscheid 28.01.2015  Brand in einer Absauganlage.
                                        Feuerwehr im Löscheinsatz.

 

 

 

Fabrikbrand hieß die Meldung, die ein Großaufgebot der Berufs - und der Freiwilligen Feuerwehr gegen 10.00 Uhr nach Lüttringhausen ausrücken ließ.

 

 

 

 

 

In der Grünenplatzstrasse hatte die Absauganlage eines Mischwerks Feuer gefangen.

 

 

 

 

 

Es war schwierig an die Glutnester innerhalb des Absaugsilos zu gelangen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach rund  2 Stunden war der Einsatz beendet.

 

 

 

 

Remscheid 29.12.2014 Küchenbrand

 

 

 

Bei einem Küchenbrand in einer Wohnung an der Poststraße in Remscheid-Lennep wurden drei Männer leicht verletzt .

 

 

 

 

 

 

  

 

 

Gegen 23.10 Uhr entstand der Brand nach ersten Ermittlungen in der Mikrowelle eines 90 jährigen Anwohners, der darin ein Körnerkissen erhitzen wollte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

Durch einen Rauchmelder wurden Passanten auf das Feuer aufmerksam und alarmierten die Bewohner. Dabei zogen sich der Senior und zwei Helfer (22 und 24 Jahre) leichte Rauchgasvergiftungen zu, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

Im Einsatz waren die Remscheider Berufs - und die Freiwilligen Feuerwehren aus Lennep und Lüttringhausen.

 

 

   

Remscheid 13.12.2014  PKW mit  Verletzten auf der A 1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehrere Unfälle ereigneten sich in der Zeit von Freitag 12.12.2014 bis Samstag 13.12.2014 auf der A 1 in Remscheid. Mehrere Verletzte und hoher Sachschaden waren die Folge.

 

 

 

 Solingen 9.11.2014  Vergnügungslokal ausgebrannt.

 

 

 

Heute Morgen brannte es in

einer Erotikdiscothek an der Eschbachstraße im Solinger Stadtteil Unterburg. Zur Brandbekämpfung rückten Einsatzkräfte der Feuerwehren Solingen, Remscheid und Wermelskirchen aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als die ersten Rettungskräfte eintrafen, brannte das Gebäude bereits in voller Ausdehnung. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich mehrere Personen in der Nähe des Brandgebäudes. Eine Person kam vorsorglich zur Untersuchung auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus, konnte dieses aber zwischenzeitlich wieder verlassen; zwei weitere lehnten eine ärztliche Untersuchung ab.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

Mehrere Gebäudeteile stürzten zwischenzeitlich ein. Wegen der starken Rauchentwicklung, insbesondere in den ersten Einsatzstunden, musste die Polizei umfangreiche Sperrmaßnahmen im Bereich Burger Höhe (L 407), der Burgtalstraße und der Westhausener Straße (L 157) durchführen. Vorsorglich warnten Feuerwehr und Polizei die Anwohner im Nahbereich über Lautsprecherdurchsagen, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Ab 11:30 Uhr konnten die Sperrungen auf der Westhausener Straße und Burgtalstraße aufgehoben werden, so dass die Verkehrsverbindung zwischen Remscheid und Schloß Burg / Wermelskirchen wieder gewährleistet ist. Die Eschbachstraße bleibt im Bereich der Einsatzstelle bis auf weiteres gesperrt. Derzeit wird Brandschutt und Schaum auf der Fahrbahn mit einem Radlader und Kehrmaschine beseitigt. Zur Ermittlung der Brandursache und Schadenshöhe hat das Polizeipräsidium Wuppertal eine mehrköpfige Ermittlungskommission eingerichtet. Brandstiftung kann derzeit nicht ausgeschlossen werden.

 

 

 

 

Remscheid  5.11.2014 Schwerer PKW Unfall

 

 

Heute Morgen gegen 06:55 Uhr, kam es auf der Straße Schüttendelle (B 229), unterhalb des Remscheider Amtsgerichts, zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Nach bisherigen Erkenntnissen verlor ein 18 jähriger BMW - Fahrer, der in Richtung Freiheitstraße unterwegs war, die Kontrolle über sein Auto.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sein Pkw geriet auf regennasser Fahrbahn ins Rutschen und drehte sich, bevor er mit der Beifahrerseite in einen entgegenkommenden Skoda sowie Ford schleuderte.

 

 

 

 

 

 

Durch diese große Wucht des Aufpralls wurde der Skoda vor eine Hauswand gedrückt. Die Insassen des BMW (Fahrer 18 Jahre / Beifahrer 19 Jahre alt) und des Skoda (49-jährige Fahrerin) waren eingeklemmt und wurden durch die eingesetzten Rettungskräfte geborgen. Während der 18-Jährige und die 49 jährige zur Behandlung ihrer Verletzungen in ein Remscheider Krankenhaus kamen, brachte ein Rettungswagen den 19-Jährigen mit schwersten Verletzungen in eine Solinger Klinik. Die 39-jährige Fahrerin des Ford sowie ein Kind blieben unverletzt. Für die Rettung der Personen und Aufnahme des Verkehrsunfalls musste die vielbefahrene Bundesstraße von der Polizei für die Dauer von mehr als zwei Stunden teilweise gesperrt werden. Dadurch kam es im morgendlichen Berufsverkehr zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Der Sachschaden wird auf ca. 32.600 Euro beziffert.

 

 

 

Remscheid 30.03.2014  Unfall mit einem Bus.

 

Heute gegen 14:20 Uhr in Remscheid - Kremenholl, nach derzeitigem Stand verließ der 34 jährige Fahrer eines Linienbusses sein Fahrzeug an einer Bushaltestelle.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Offensichtlich hatte er die Feststellbremse des Fahrzeuges nicht angezogen, dadurch rollte der Bus die abschüssige Straße talwärts.

 

 

Er durchbrach einen Gartenzaun und prallte nach Durchquerung eines Vorgartens gegen ein Mehrfamilienhaus. Der Bus wurde vor Ort mit großem Aufwand mittels 80 to. Kran wieder auf die Fahrbahn gehoben. Am Bus entstand nach erster Schätzung ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro - am Mehrfamilienhaus ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro. Nach Begehung durch eine Statikerin und einem Vertreter des städtischen Bauamtes wurde festgestellt, das Statik und Standsicherheit nicht beeinträchtigt sind. Somit konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurück. Verletzt wurde " wie durch ein Wunder " niemand.  

 

 

 

 

 

 

67594